Laufteam Sport Schwab

Stuttgart Lauf 2015 Die 2.

Im Namen von Katharina und Oxana möchte ich noch anfügen, dass beide erfolgreich am 7km Lauf im Rahmen des Stuttgart-Laufs teilgenommen haben.

Katharina Kotur in 44:14 min

Oxana scharapov in 43:14 min

Herzlichen Glückwunsch

Thomas

Laufteam Sport Schwab

10,6 km Umicore Lauf in Schwäbisch Gmünd

Hallo Laufteam,

am Samstag sind drei SPORT SCHWAB Runner des Laufteams in Schwäbisch Gmünd an den Start gegangen (Hauptlauf: 25. Sparkassen Alb Marathon). Beim sonnigen Wetter haben insgesamt 249 Läufer auf den Startschuss gewartet und wurden dabei im gut besuchten Start/Ziel-Bereich lautstark unterstützt, leider war die Zuschauerzahl außerhalb des Stadtzentrums eher mager. Nach einem guten Start haben die ersten Probleme nicht lange auf sich warten lassen. Jemand hat sich ein Spaß erlaubt und die Laufstreckenbeschilderung geklaut, so hat sich die Laufstrecke um 600 m verlängert. Trotz des kleinen Missgeschicks war es insgesamt ein sehr gut organisierter Lauf. Es waren zwei Wasserstationen vorhanden und im Ziel konnte man sich über eine tolle Verpflegung freuen (isotonische Getränke, Bananen und alkoholfreies Bierchen^^). Nächstes Jahr gerne wieder!

 

Hier die Ergebnisse:

Sergej Walker                42:43min             Platz 19 / AK Pl. 6

Alexander Walker           51:55min             Platz 74 / AK Pl. 11

Joachim Poloczek           57:08min             Platz 143 / AK Pl. 115

Weitere Ergebnisse könnt ihr hier einsehen:

http://www.abavent.de/anmeldeservice/68/509/ergebniss/2744/

 

Sportliche Grüße aus Schorndorf

Sergej

Bild von links nach rechts: Sergej, Joachim, Alex

Laufteam Sport Schwab

ebm-pabst Marathon Niedernhall

Hallo,

 

am Sonntag den 13.09.2015 sind Lisa und ich in Niedernhall den Halbmarathon gelaufen.

Der Lauf ist klasse, wir waren bestimmt schon zum dritten mal dort.

Tolle Organisation und familiäre Stimmung.

Insgesamt waren über alle Läufe (von 10er bis Marathon) wohl so ca. 3.000 Läufer am Start.

Bei überraschend hohen Temperaturen hat alles gut geklappt.

Lisa ist gut im Training für den Frankfurt-Marathon.

Mein Kreuzbandriss scheint überwunden zu sein, bin schmerzfrei durchgekommen.

In zwei Wochen heißt es: auf nach Ulm ….

Lisa 1:39:40

Jörg 1:35:04

Gruß

Jörg

Auch Rolf Schwarz war am Start und hat den Marathon in 3:37:38 absolviert.

Laufteam Sport Schwab

Einstein Marathon Ulm

Hallo,

 

das SportSchwab Laufteam war am 27.09.2015 beim 11.Einsteinmarathon in Ulm auch dabei.

Über 18.000 Läufer nahmen bei den verschiedenen Wettbewerben teil.

Lisa und Jörg waren bei herrlichem Wetter in Ulm und um Ulm herum mit auf der Piste!

Zunächst verläuft die Strecke herrlich flach an der Donau entlang.

Die zweite Hälfte führt durch Neu-Ulm und Ulm, das Ziel ist direkt am Münster.

Ich kenne keinen schöneren Zielbereich mit besserem Angebot zu Essen und zu Trinken als in Ulm. Lecker.

Unsere Ergebnisse waren für uns auch zufriedenstellend:

Lisa 1:37:27, W45 Platz 6, Frauen gesamt Platz 27

Jörg 1:30:36, M40 Platz 30, Männer gesamt Platz 183

 

Gruß

Jörg

Laufteam Sport Schwab

36. Esslinger Schurwaldlauf am 27.09.2015

Ein Bericht von Ralf Hetzinger

 

Sonntagmorgen kurz vor  10 Uhr. Noch ist es etwas schattig und ein kühler Wind weht über die Höhen des Schurwaldes. Aber ich bin sicher, dass es mir gleich warm wird. Der 10Km-Lauf, hier in Esslingen-Jägerhaus, startet in wenigen Minuten.  Schön, dass ich noch zwei Mitstreiter vom SPORT SCHWAB Laufteam getroffen habe.  Mit über 450 Startern ist der Wettbewerb, wie jedes Jahr, gut besucht und  jeder uns hat sich ein persönliches Ziel gesetzt.

 

Joachim konnte in letzter Zeit nicht regelmäßig trainieren und wäre mit einer Zeit unter einer Stunde zufrieden. Hingegen peilt Sergej die 40 Minutenmarke an. Ich möchte unter 50 Minuten in´s Ziel kommen, nachdem ich vor zwei Wochen in Rommelshausen etwas eingebrochen bin.  Nachdem wir uns warmgelaufen und gedehnt haben geht es an den Start.

 

Der Startschuss fällt und wir drehen die erste Runde im Stadion. Noch bevor es in den Wald geht wird vorne bereits ordentlich Tempo gemacht Aber wer sich das Streckenprofil angeschaut hat, weiß was auf ihn zukommt und teilt sich die Kraft ein. Bis Kilometer 4 geht es eher  leicht bergab, aber dann kommt die erste Steigung gefolgt  von einem kurzen Abwärtssprint. Nach sechs Kilometer kommt die nächste bergauf Passage und wird beim 8-Kilometerschild so steil, dass sich mehrere Leidensgenossen für „gehen“ entscheiden. Am Segelflugplatz angekommen freue ich mich endlich wieder auf Stadionhöhe angekommen zu sein. Tja, zu früh gefreut. Es geht nochmal runter und direkt wieder steil rauf. Die Beine brennen, aber das Ziel ist nicht mehr weit. Wer noch kann setzt auf den letzten 300 Metern im Stadion zum Zielsprint an.

 

Da es auf der Strecke keine Verpflegung gab, freue ich mich jetzt auf Tee und Wasser. Zum Abschluss machen wir noch ein Gruppenbild und hoffen, uns spätestens im November beim 10er in Schwaikheim wieder zu sehen.

 

Hier die Ergebnisse:

 

Sergej Walker                   41:05 min.           Platz   39 / AK 10
Ralf Hetzinger                   47:36 min.           Platz 153 / AK 16
Joachim Polloczek            54:59 min.            Platz 310 / AK 54

 

In der Mannschaftswertung reichte das für den 19. Platz von 39 Männer-Mannschaften !

 

Bild von links:   Ralf, Sergej und Joachim

Laufteam Sport Schwab

41. Schurwaldlauf am 12.09.2015 in Rommelshausen

Bei schönem Laufwetter gingen fünf Mitglieder des SPORT SCHWAB Laufteams über verschiedene Distanzen an den Start. Ich habe mir die 10 Km vorgenommen.

Bis Kilometer 7 war ich mehr oder weniger mit Nicole zusammen, welche von Jürgen begleitet wurde. Dann musste ich aber abreissen lassen und Nicole zog davon.
Die Strecke ist anspruchsvoll, da es mehrere, teils steile Anstiege gibt.
Also eher für einen Formtest, als für Bestzeiten geeignet.
Der Lauf ist gut organisiert und jederzeit zu empfehlen.

Details wie Streckenprofil und ergebnislisten findet Ihr unter:
http://www.leichtathletik-kernen.de/schurwaldlauf/

 

Die Ergebnisse des SPORT SCHWAB Laufteams:

Halbmarathon:
Thomas Buyle   1:49:26   Platz 35 , AK 8

10 Km-Lauf:
Nicole Illg          50:32   Platz 6,   AK 1
Ralf Hetzinger   52:01   Platz 30, AK 5

5 Km-Lauf:
Jürgen Illg       17:23    Platz 1 / AK 1
Helene Leitz    26:25    Platz 6 / AK 2
Bericht von Ralf Hetzinger

Laufteam Sport Schwab

Altbacher Berglauf 2015

Hallo Laufteam,

nach dem es leider mit dem EZ-Citylauf Anfang Juli nicht geklappt hatte, entschloss ich mich kurzfristig am vergangenen Samstag in Altbach an den Start zu gehen. Ein Berglauf, eine neue Erfahrung!!

Bei heissen Temperaturen ging es dann um 18 Uhr los, zum Glück lag die Strecke komplett im Wald, so dass es mit der Hitze nicht gar so schlimm war. Nach dem Start ging es gleich mal 3,2 km nur bergauf, die flache Strecke bis zum Wendepunkt war dann wieder etwas erholsamer und bergab konnte man die letzten Reserven rausholen, wobei es schon sehr anstrengend ist, in vollem Tempo über 3km bergab zu laufen.

Dementsprechend war ich dann auch froh, nach 49,52 Min. im Ziel zu sein, Gesamt wurde ich 23. von 85 Läufern und in meiner AK wurde ich 5. Ingesamt bin ich ganz zufrieden, die Beine haben etwas geschmerzt am nächsten Tag, aber das ging vorbei.

Gruß Stephan

Laufteam Sport Schwab

Sommernachtslauf in Rechberghausen

Zwei SPORT SCHWAB Runner des Laufteams waren am vergangenen Samstag in Rechberghausen, beim  4. Sommernachtslauf, mit von der Partie. Auf einem Wendepunkt-Streckenabschnitt der ehemaligen Hohenstaufenbahn (Eisenbahnstrecke zwischen Schwäbisch Gmünd und Göppingen), zwischen Birenbach und Faurndau, mussten die 10 km absolviert werden.

Andreas Steinle: 40 Min. 22 Sek. – 2. Platz in der AK

Javier Chica y Göhringer: 50 Min. 28 Sek. – 19. Platz in der AK

Laufteam Sport Schwab

12. Plochinger Stadtlauf am 25.07.2015

Um 18 Uhr fiel der Startschuß zum 10 KM – Lauf. Es war trocken aber windig.
Ich war überrascht, dass weniger als 100 Läufer und Läuferinnen
auf die sechs Runden durch die Innenstadt Plochingens gingen.
Auch die Zuschauer musste man auf der Strecke regelrecht suchen.
Lediglich im Start-Ziel-Bereich war ein bisschen Stimmung.
Selbst die Wasserstation war mit zu wenigen Helfern (4 Kinder) schlecht organisiert.
Aber eines muss ich loben. Im Ziel gab es eine kostenlose Massage für meine Beine.

Mal sehen, ob es ein Nächstesmal gibt  …

Bericht von Ralf Hetzinger